Das nächste Kapitel der Uncharted-Saga - Uncharted: The Lost Legacy ist nun verfügbar

Hallo zusammen,
die Gamescom geht nun zu Ende und ich habe für euch erst einmal einige Presse News und dann bekommt ihr die nächsten Tage, nach und nach von uns allen einen Eindruck zur diesjährigen Gamescom.
Die ersten News habe ich nun für euch.

Mit Uncharted: The Lost Legacy veröffentlicht Sony Interactive Entertainment den nächsten Ableger der bekannten, von Kritikern und Community gefeierten Uncharted-Reihe.
©Sony Interactive Entertainment
Exklusiv vom US-Studio Naughty Dog für PlayStation 4 entwickelt, steht bei The Lost Legacy erstmals nicht mehr Nathan Drake im Fokus, sondern seine langjährige Abenteurer-Kollegin Chloe Frazer. Unterstützt durch die verwegene Söldnerin Nadine Ross – Ihr könnt sie noch aus Uncharted 4: A Thief’s End kennen – sucht Nathans damalige Gefährtin in Südindien nach einem sagenumwobenen Schatz. Doch der sogenannte „Stoßzahn von Ganesha“ ist heiß begehrt und so wundert es nicht, dass sich schon bald auch der charismatische Rebellenführer Asav und seine bestens ausgerüstete Armee für das längst verschollen geglaubte Artefakt interessieren. 

©Sony Interactive Entertainment


Was folgt ist ein Action-Abenteuer nach typischer Uncharted-Manier: Tollkühne Kletterpassagen entlang monumentaler Hindu-Statuen treffen auf bleihaltige Feuergefechte vor tosenden Wasserfällen, knifflige Puzzle im Inneren von Jahrhunderten alten Festungsanlagen oder rasante Verfolgungsjagden quer durch den indischen Dschungel – Frazer und Ross schlittern von einer Gefahrensituation in die nächste. 

Uncharted: The Lost Legacy im Überblick 

- Eigenständig lauffähiges, direkt von Naughty Dog entwickeltes Actionabenteuer im beliebten Uncharted-Universum
 - Gameplay präsentiert sich als abwechslungsreiche Mischung aus actiongeladenen Kämpfen, fordernden Rätseln, nervenaufreibenden Kletterpassagen und spektakulären Exploration-Abschnitten.
- Noch größere Areale als in Uncharted 4: A Thief’s End, was unter anderem KI-Gegnern mehr Raum zum Taktieren gibt. 
- Fünf clever ausbalancierte Schwierigkeitsgrade, die sowohl Anfängern als auch Profis ein maßgeschneidertes Spielerlebnis erlauben. 
- Der komplette Multiplayer-Part aus Uncharted 4: A Thief’s End ist Teil des Pakets und bietet sechs kompetitive Spielmodi, einen Koop-Modus und einen Challenge Modus. Dank beiliegendem Unlock-Voucher hat der Spieler zudem direkten Zugriff auf alle wichtigen Freischalt-Extras.
 - Wegweisende Grafik mit voller PS4 Pro- und HDR-Unterstützung. Im Solo-Modus läuft das Spiel auf PS4 Pro in 1440p bei flüssigen 30 Bildern pro Sekunde. Im Mehrspieler-Modus sind es sogar 60 Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 1080p.

Damit ihr hier auch was zu sehen habt, gibts hier noch den Trailer für euch:


Ich persönlich finde ja, dass das Spiel wirklich sehr gut aussieht. Und da ich es kurz auf der Gamescom angetestet habe, bin ich nun hin und weg und werde es mir besorgen.

Wie sieht es bei euch aus?

Bis dahin

eure Nariel

Kommentare